Auszeichnungen


2013 | Poika Stuhl Gestaltet von Tuomas Tolvanen

Klassischer Esszimmerstuhl für die menschlichen Grundbedürfnisse, zum Essen bei Tisch mit Freunden in einem Restaurant, einem Café oder zu Hause.  Die Struktur des Holzrahmens wird durch das Sperrholz beim Kleben in seiner Position fixiert. Weiteres Stützgerüst ist nicht notwendig. Der Stuhl ist leicht, belastbar und ergonomisch. 3.Preis beim Internationalen Designerwettbewerb in Portugal.


2012 | Smile Kollektion Gestaltet von Aitor Garcia

Die Smile Kollektion wurde bei der Ausstellung für Einrichtungsgegenstände in China 2012 mit dem ersten Preis für Beste Kindermöbel ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung in der Kategorie Kindermöbel, die durch die Organisation der Ausstellung 2012 in China vergeben wurde, wurde mit „einem immensen Gefühl von Stolz angesichts all des Lobes, das hinsichtlich der speziell für Kinder gestalteten Smile Kollektion, die unter mehr als 3000 Ausstellern besondere Beachtung gewonnen hat, ausgesprochen wurde“, entgegengenommen. Die Smile Kollektion ist eine von der Vielseitigkeit der Kleinen inspirierte Serie für Kinder, die ein ergonomisches Angebot ohne harte Kanten zur Verfügung stellt, wobei bei deren Herstellung europäische Standards Berücksichtigung finden und zertifiziertes, ökologisches Material verwenden wird, das umweltfreundlich und für die Gesundheit der Kinder unschädlich ist.


2011 | Perlenstuhl Gestaltet von Luís Barbosa

Eine Perle ist ein hartes Objekt, das im Inneren des weichen Gewebes einer lebenden Muschel gebildet wird. Die ideale Perle ist vollkommen rund und glatt, jedoch gibt es auch eine Menge anderer Formen. Luís Barbosa hat einen Stuhl gestaltet, in dem sich perlenartige Details mit modernen Zügen mischen, was ein elegantes und reizvolles Ergebnis hervorbringt. Mit einer Lehne in weißem und Stuhlbeinen in Cappuccino-Glanzlack sowie einem Polster in der feinen, samtigen Farbe Nr. 5 von Dumbo ist der Perlenstuhl das perfekte Möbelstücks fürs Esszimmer.


2006 | Seminima Stuhl Gestaltet von Fernando Leite

Musik entwickelt sich ebenso wie Design beständig weiter, mit immer neuen Trends, die im Laufe der Zeit auftauchen. Aufbauend auf diesem Gedanken und auf den unzähligen Symbolen der Partitur habe ich eines mit rhythmischem Wert für die Gestaltung des Stuhles ausgewählt: Semínima (Viertelnote). Dieser Stuhl besteht aus drei Elementen: aus dem Zentrum/Körper des Stuhls und den zwei Stuhlbeinen. Der Stuhl entspricht der Gestalt einer Semínima (Viertelnote), die den Sitz und die Lehne bildet und dabei ein bisschen höher als der Boden ist, als wäre es eine akkordfremde, gehaltene Note (auf der Partitur). Die Stuhlbeine besitzen eine dunklere Farbnuance, die die Hervorhebung des Stuhlkörpers im Zentrum ermöglicht. Sie folgen der Kurve des Sitzes und verlaufen in abgeschrägter Form zum Boden hin. Nachdem dieser Stuhl nicht für ein bestimmtes Umfeld entworfen wurde, bleibt seine Einbringung in einen bestimmten Raum dem Geschmack überlassen.


2002 | Meeresrhythmus Gestaltet von André Rosendo

Modischer Stuhl im Retrostil mit einer eklektischen Kombination an Formen, die an die Wölbungen von Meereswellen erinnern. Die Stuhlbeine sind aus solidem Buchenholz gefertigt, während der Sitz mit einem weichen Stoff des Stils „Blaue Kurtisane“ gepolstert ist. Der Stuhl, der bei der Messe Exporthome „Evento de Design“ in Portugal den ersten Preis gewonnen hat, ist perfekt geeignet für ein modernes und elegantes Heim mit besonders expressivem Geschmack und Stil.

Scroll To Top